Skip to main content

Unterschied zwischen Coupons und Gutscheinen?

Du bist sicher schon mal über die Begriffe Coupon und Gutschein gestoßen?! Hast du dich mal gefragt, was der Unterschied zwischen Coupons und Gutscheinen ist? Nein? Dann freue ich mich, dass du auf meinen Artikel gestoßen bist. Denn hier erkläre ich dir, ob es überhaupt einen Unterschied gibt.

Unterschied zwischen Coupons und Gutscheinen

Versuchen wir erstmal die Begriffe Coupon und Gutschein zu erklären. Wenn wir ein wenig im Netz googlen, gelangen wir sehr schnell auf die Seiten von Wikipedia. Hier erklärt uns die Seite, dass ein Gutschein eine „Urkunde darstellt, deren Aussteller dem Inhaber einen Anspruch auf eine Leistung verschafft. Gutscheine können rechtlich als Wertpapier oder als Beweisurkunde interpretiert werden.“

Dagegen ist ein Coupon oder auch Kupon ein „Abschnitt eines Wertpapieres, der gewöhnlich zur Einlösung eines Gewinnanteils („Dividendenschein“) oder Zinses („Zinsschein“, „Zinskupon“) berechtigt. Im Börsenjargon wird dieser Begriff auch als Synonym für den Nominalzins einer Anleihe verwendet. Dabei besagt ein Kupon von 6 %, dass zum jeweiligen Zinstermin zeitanteilig 6 Prozent des Nominalwerts als Zins gezahlt werden.“ – lt. Wikipedia.

Jedoch wird im englischen Raum der Begriff Coupon gleichgesetzt mit dem Wort Gutschein (oder Voucher), wenn wir es übersetzen würden.

Coupon, Gutschein, Voucher – Alles dasselbe?

Deswegen können wir in erster Linie sagen, dass ein Coupon ein Gutschein ist. Nicht mehr und nicht weniger oder? Blicken wir etwas tiefer in die Materie, dann fällt auf, dass wir Coupons eher aus dem Einzelhandel kennen, denn dort können wir z. B. an Regalen solche Coupons abreißen und an der Kasse in Verbindung mit dem Kauf eines oder mehrerer Produkte einlösen. Durch das Einlösen sparen wir also bares Geld, ohne das wir für den Coupon bezahlt haben.

Ein Gutschein wird in der Regel gekauft, z. B. im Einzelhandel und dient dann als Bargeldersatz, mit dem der Besitzer beim entsprechenden Anbieter etwas als Gegenleistung im Einsatz des Gutscheines erhält. Somit gibt es in der Tat einen feinen Unterscheid zwischen Coupons und Gutscheinen.

Schauen wir uns mal Online-Shops an – In der Regel werden hier Coupons zur Verfügung gestellt, die uns z. B. vorschreiben, welche Produkte wir damit kaufen können, ab welchen Warenwert der Coupon einsetzbar ist und so weiter. Viele Shops kommunizieren solche Coupons aber auch als Gutscheine. Auch auf Schnäppchenblogs wird kaum ein Unterschied gezogen.

Fazit der Ausgangsfrage

Fassen wir nochmal alles zusammen – Ein Gutschein ist im englischsprachigen Raum ein Coupon. Ein Coupon in Deutschland hat aber eine andere Art der Bedeutung und findet auch eine andere Art der Anwendung. Der Gutschein stellt einen Anspruch auf eine Leistung dar, die vom Inhaber ausgestellt wurde.

Alles in allem ist also ein Coupon nicht gleich ein Gutschein und ein Gutschein nicht gleich ein Coupon. Ich hoffe euch mit diesem Beitrag etwas geholfen zu haben und freue mich auf eure Kommentare.

Für Anregungen, Fragen und Kritik bin ich offen – Also scheu dich nicht 🙂


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*