Skip to main content
Neu

Couponing ist mehr als ein Trend

Arrgh, du Landratte! Kennst du schon Couponing? Nein? Dann lass dir von mir erklären, was unter Couponing zu verstehen ist. Eine Sammelleidenschaft mit großen Sparpotentialen, aber auch Suchtpotential?

Couponing für Alle: So sparst du beim Einkauf!

Coupons - Photo by OOingle.com

Credit: flicker.com

In Amerika ist das (extreme) Couponing Normalität. Wer ohne Rabattcoupons einkauft, ist selber Schuld. Aber warum kommt der Trend jetzt erst in Deutschland so richtig an? Und was ist Couponing überhaupt?

In meinem letzten Beitrag habe euch den Unterschied zwischen Coupons und Gutscheinen erläutert. Den könnt Ihr hier nachlesen.

Couponing ist eine neue Art des Sparens. Mit sogenannten Rabattgutscheinen, meist zu finden in Werbeblättchen, kannst du bei deinen Einkäufen bares Geld sparen. Wer schlau kombiniert, kann sogar bis zu 100% und mehr sparen. Genial oder?

Couponing ist in Amerika der Hit

Aufgrund der Finanzkrise in den USA sind Rabattzettel total angesagt und salonfähig geworden. Zu finden sind die Coupons in Zeitungsbeilagen und Supermarktflyern. Die Kunden kaufen mit den Gutscheinzetteln ganze Ladenregale leer. Dieses Kaufverhalten birgt aber auch ein gehöriges Suchtpotential. Dazu später mehr.

Wie so oft, ist auch dieser Trend aus den USA nach Deutschland übergeschwappt. In vielen Foren und vor allem auf Facebook gibt es unzählige Gruppen, die das sogenannte extreme Couponing betreiben. Das heißt, dass die Kunden ohne ihrer Gutscheinmappe nicht mehr einkaufen gehen. Sie sparen überall wo es nur geht. Einige schaffen es um die 4.000 EUR pro Jahr durch Coupons zu sparen.

Extreme Couponing kann süchtig machen

Das Sammeln solcher Rabattcoupons ist zeitintensiv. Mehrere Stunden pro Woche muss du dich damit schon beschäftigen, um die besten Gutscheinzettel zu finden. Darüber hinaus ist auch eine intensivere Recherche nach Schnäppchen wichtig, da du nur dadurch die größtmögliche Ersparnis erhältst.

In Deutschland gibt es mindestens einen sehr bekannten Coupon-König. Sven Lucka ist bereits häufig von Medien vorgestellt und zum Thema Couponing befragt worden. Dazu habe ich euch ein Video rausgesucht, dass euch den Herrn vorstellt und seine Sammelleidenschaft erklärt.

Sven Lucka, der Coupon-König von Deutschland

Eine wichtige Sache vorweg – Mit Coupons lässt sich in der Tat einiges sparen. Ich habe vor geraumer Zeit einen Selbstversuch gestartet und konnte bereits in den ersten Wochen satte 20 EUR bei meinen Einkäufen sparen.

Ich bin aber der Meinung, dass man nur Produkte kaufen sollte, die auch wirklich benötigt werden. Einfach alles zu kaufen, was im Angebot ist, macht in meinen Augen keinen Sinn. Vor allem wenn man es in der Regel nicht kauft. Zum Testen der Produkte ist das Couponing natürlich super.

Besteht eine Suchtgefahr? Natürlich. Wie bei den meisten Dingen im Leben, die Glücksgefühle erzeugen, gibt es eine Suchtgefahr. Dies gibt auch jeder in der Regel zu. Deswegen solltest du unbedingt auf die Anzeichen achten. Vor allem, wenn du merkst, dass dein Einkommen nicht mehr reichen sollte, um die Sammelleidenschaft auszuleben.

Hilfe zur Selbsthilfe liefert dir die BZgA.

Achtung: Nur so viel einkaufen wie notwendig!

Zum Abschluss dieses Beitrages möchte ich dir noch meine Quellen für gute Coupons aufzählen. Ich bitte dich, wenn du auch noch welche gefunden hast, die hier nicht stehen, mir diese in die Kommentare zu schreiben. Ich werde den Beitrag mit den neuen Informationen natürlich ergänzen.

Hier findest du: 

Fazit

Du kannst mit Coupons jährlich einiges sparen. Dabei solltest du beachten, dass auch eine gewisse Suchtgefahr besteht. Wenn du im großen und ganzen auf dich selbst achtest, wirst du mit Couponing viel Spaß haben.

Ideal finde ich Couponing für Alle, die auf Ihr Budget achten müssen. Aber auch allen anderen kann ich nur raten, Couponing mal auszuprobieren.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*